125 Jahre Loge Victoria

Hervorgehoben

In diesem Jahr feiert die Freimaurerloge Victoria im Orient Berlin ihr 125-jähriges Bestehen in einem Stiftungsfest am Sa  21.10.2017.

Als Freimaurer haben wir uns verpflichtet, in Freiheit und Toleranz brüderlich miteinander umzugehen. Wir leben dabei auch Werte wie Wachsamkeit und Standhaftigkeit. Das musste unsere Loge auch in schweren Zeiten beweisen. Dies findet sich in der Geschichte der Loge Victoria und ab Seite 10 in einem Beitrag über das  „Das Schicksal der jüdischen Brüder der Freimaurerloge „Victoria“.

Aktuellen Aufgaben und neuen Wegen ist die Loge gegenüber offen. Dies war und ist ein wichtiger Bestandteil der Geschichte unserer Loge Victoria. Dies spiegelt unser Trachten nach den humanitären Idealen der Freimaurerei wieder. Die Freimaurerei, unsere Arbeit und Ideale haben heute und auch weiterhin ihre Berechtigung, eine wichtige Funktion in der Gesellschaft und stoßen weiter auf Interesse was sich in der heterogenen Struktur unserer etwa 60 Mitglieder weiter wachsenden Loge wiederspiegelt.

Und so wie wir persönlich Selbsterkenntnis anstreben, darauf aufbauend die Weiterentwicklung und Veredlung der eigenen Persönlichkeit erarbeiten und verwirklichen, so zeigt sich auch bis heute der Fortgang unserer Logenarbeit insgesamt als eine Geschichte der Arbeit an Toleranz – auch religiöser Toleranz, Verständnis und Menschlichkeit.

Das feiern wir am Sonnabend, den 21. Oktober. Interessierte Brr. bitten wir sich rechtzeitig zu melden.

1001 Lied aus 1001 Land

Vorankündigung Soirée Privée

In wenigen Tagen – am 26.01.2016 – ist es soweit, wir reisen durch eine musikalische Welt, auf der Orient und Okzident, Mozart, Fayruz, Brel, Um Kultuum, und Bécaud zusammentreffen.

Bei Interesse bitten wir Sie, sich schnell anzumelden: detlev.witusch@freenet.de

„Wäre ich Herr meines Herzen, hätte ich nur euch ausgewählt und in der Liebe keinen anderen geduldet. Doch mein Herz wünscht sich, gepeinigt zu werden und nimmt keinen Tadel oder Verzicht an“
Shahrazaad, Tausendundeine Nacht

Weihnachtskonzert zugunsten der UNICEF-Nothilfe

Zugunsten der UNICEF-Nothilfe für Flüchtlingskinder aus Syrien findet am Donnerstag, 10. Dezember 2015 um 18.00 Uhr ein Weihnachtskonzert mit Kammermusik statt.

Zum 3. Benefizkonzert lädt die Frauenklinik der DRK Kliniken Berlin | Westend alle Interessierten herzlich ein in die Aula vom biz-Bildungszentrum für Pflegeberufe, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin.

Mit diesem Konzert soll die Tradition 
des Hauses, Kunst und Medizin enger miteinander zu verknüpfen, fortgesetzt werden und gleichzeitig soll die Not anderer Menschen gelindert werden. Dieses Thema ist angesichts der momentanen Flüchtlingssituation aktueller denn je.

Am 10. Dezember 2015 um 18.00 Uhr wird daher die Aula
vom biz-Bildungszentrum für Pflegeberufe mit stimmungsvoller Kammermusik erfüllt sein. Selbstverständlich sorgen wir auch für Ihr leibliches Wohl.

Der Eintritt ist kostenfrei. Wir hoffen, die erstklassige Musik renommierter Künstler ist Ihnen eine Spende wert. Das Geld wird zugunsten der UNICEF-Nothilfe für syrische Flüchtlings- kinder eingesetzt, um deren Not zu lindern.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.drk-kliniken-berlin.de/fileadmin/PDF_s/Flyer/News/we_benefizkonzert_2015.pdf

Der Mickey Maus Erfinder, der „Alte Fritz“ und ein Astronaut

Walt-Disney

 

Walt Disney, König Friedrich II. und ‚Buzz‘ Aldrin — was haben die drei gemeinsam? — Alle drei sind Freimaurer.

Auch wenn der eine oder andere erfolgreich oder berühmt ist, in der Öffentlichkeit ist ein Freimaurer nicht ohne weiteres erkennbar, denn er stellt seine innerliche Verbundenheit nicht als etwas Äußeres dar, sondern arbeitet im Inneren an sich. Wir sind zwar innerlich oder charakterlich nicht bessere Menschen per se, wir arbeiten aber in unserem Bunde daran besser zu werden, um auch unsere Welt besser zu machen.

Dazu werben wir Freimaurer nicht, sondern sprechen mit unseren Gästen darüber, z.B. ob oder wie unsere Ideale und der Alltag zusammen passen oder wer ein berühmter Freimaurer in der Vergangenheit war und was ihn auszeichnet. Wir können bestimmten Personen unsere Wertschätzung zeigen, wir können sie uns als Vorbilder nehmen oder können eine positive Geisteshaltung hinter ihren Handlungen sehen. Wir tauschen uns natürlich nicht nur über die Vergangenheit aus, sondern auch darüber, ob und wie freimaurerische Ideale im „Hier und Jetzt“ praktiziert werden können.

Wenn Sie Interesse haben und sich eine eigene Meinung bilden möchten, kontaktieren Sie uns, um an einem Gästeabend teilzunehmen. Dann können wir Sie einladen und gemeinsam sprechen, etwa über berühmte Freimaurer, freimaurerische Ideale in unserer Gesellschaft oder zu einem anderen Thema.

> Aktivitäten