Der Mickey Maus Erfinder, der „Alte Fritz“ und ein Astronaut

Walt-Disney

 

Walt Disney, König Friedrich II. und ‚Buzz‘ Aldrin — was haben die drei gemeinsam? — Alle drei sind Freimaurer.

Auch wenn der eine oder andere erfolgreich oder berühmt ist, in der Öffentlichkeit ist ein Freimaurer nicht ohne weiteres erkennbar, denn er stellt seine innerliche Verbundenheit nicht als etwas Äußeres dar, sondern arbeitet im Inneren an sich. Wir sind zwar innerlich oder charakterlich nicht bessere Menschen per se, wir arbeiten aber in unserem Bunde daran besser zu werden, um auch unsere Welt besser zu machen.

Dazu werben wir Freimaurer nicht, sondern sprechen mit unseren Gästen darüber, z.B. ob oder wie unsere Ideale und der Alltag zusammen passen oder wer ein berühmter Freimaurer in der Vergangenheit war und was ihn auszeichnet. Wir können bestimmten Personen unsere Wertschätzung zeigen, wir können sie uns als Vorbilder nehmen oder können eine positive Geisteshaltung hinter ihren Handlungen sehen. Wir tauschen uns natürlich nicht nur über die Vergangenheit aus, sondern auch darüber, ob und wie freimaurerische Ideale im „Hier und Jetzt“ praktiziert werden können.

Wenn Sie Interesse haben und sich eine eigene Meinung bilden möchten, kontaktieren Sie uns, um an einem Gästeabend teilzunehmen. Dann können wir Sie einladen und gemeinsam sprechen, etwa über berühmte Freimaurer, freimaurerische Ideale in unserer Gesellschaft oder zu einem anderen Thema.

> Aktivitäten

Was ist Freimaurerei? – Herder hat darauf geantwortet…

Gotthold_Ephraim_LessingAuf die Frage, was die Freimaurerei ist, wurde schon oft und sehr unterschiedlich geantwortet. Nicht jeder weiss, dass neben den bekannten Dichtern Johann Wolfgang von Goethe und Gotthold Ephraim Lessing auch Johann Gottfried Herder ein Freimaurer war. Auf die Frage, was die Freimaurerei ist, sagt Herder, „Die Freimaurerei ist Auge und Herz der Menschheit“

"Die Freimaurerei ist Auge und Herz der Menschheit"<br />J.G. Herder

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

 

Öffentliches Seminar zum Thema “Geheimnis und Transparenz”

Freimaurer-GeheimnisDie Freimaurerei gilt im Allgemeinen als eine Geheimgesellschaft, und dies, obwohl ihre Rituale – früher wie heute – immer wieder ausgeplaudert wurden.

Inzwischen sind viele unterschiedliche Informationen aus Bibliotheken und dem Internet allgemein zugänglich und dennoch bleibt Außenstehenden, die diese Informationen sammeln, sichten und versuchen diese zu ergründen, das eigentliche Geheimnis der Freimaurerei verborgen.

Das Seminar widmet sich dem Themenbereich von Geheimnis und Transparenz. Der Fokus liegt dabei darin, ein Verständnis für ein Geheimnis zu erlangen, das sich nicht religiös begründet. Auf der anderen Seite soll auch behandelt werden, inwiefern das Geheimnis in Widerspruch bzw. in Bezug auf den Wunsch nach Transparenz steht.

Das Seminar findet am 24. Mai 2014 in Bonn statt; die Referenten sind Professor Dr. Dieter A. Binder und Dieter L. Ney, M.A..  Bei Interesse schauen Sie bitte auf die dazu angelegte Seite der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (Großloge A.F.u.A.M.v.D.).

Sensation – Lortzing-Partitur wiederentdeckt

Stamp_Germany_2001_MiNr2163_Albert_Lortzing„Hört des Hammers Ruf ertönet“ wurde am 20. März 1841 zum 100. Stiftungsfest der Loge „Minerva“ in Leipzig uraufgeführt. Danach wurde Albert Lortzing´s Kantate im geheimen Archiv der Loge Minerva zur Aufbewahrung verschlossen. Seit der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten war das Werk dann unauffindbar. Als das Minerva-Archiv 1956 aus Moskau zurück nach Detmold kehrte fehlte die Lortzing-Komposition.

Nun war es eine kleine Sensation, als letztes Jahr durch glückliche Umstände die Partitur in Zweitausführung wiederentdeckt wurde. Bis heute wurde dieses Werk von Albert Lortzing nie öffentlich gespielt. Das ändert sich, denn die verschollen geglaubte Kantate wird in diesem Jahr öffentlich aufgeführt. Informationen mit mehr Details finden sich auf den Seiten der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (Großloge A.F.u.A.M.v.D.) im Artikel über Albert Lortzing´s verschollene Partitur.

Neue Ergebnisse der Nachforschungen…

Nach dem Vortrag „Das Schicksal der jüdischen Brüder der Freimaurerloge „Victoria““ von
Ingo Drechsler am 29. Okt. 2013 konnten auch nach Veröffentlichung der Ergebnisse der Nachforschungen aus der 2. Auflage weitere Schicksale geklärt werden. Die Ergebnisse sind in der 3. Auflage eingearbeitet, die in der aktuellen Fassung hier als PDF zum Download bereitsteht.