Geschichte

Geschichte der Loge Victoria

Hermann Settegast

Hermann Settegast gründete 1892 die „Große Freimaurerloge von Preußen“, genannt „Kaiser Friedrich zur Bundestreue“, und – als deren erste Tochterloge – die Loge „Victoria“.

Die „Victoria“ war die erste „humanitäre“ – d.h.: nicht exklusiv christliche – Loge in Preußen. Ihre Gründung öffnete auch Männern anderer Religionszugehörigkeit – d.h.: vor allem Juden – den Zugang zur Mitgliedschaft in einer preußischen Freimaurerloge.

Victoria

Ihren Namen gab sich die Loge in Anerkennung der vielfältigen Verdienste, die sich Victoria, die Gattin des bereits verstorbenen liberalen deutschen Kaisers Friedrich III, auf sozialem Gebiete erworben hatte.

Liberalität, Toleranz in Hinsicht auf Religion und Weltanschauung sowie die Gleichbehandlung ohne Ansehen von Herkunft oder Stand sind den Brüdern der Loge Victoria auch heute ein zu bewahrendes Vermächtnis.

> Aktivitäten
> Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.